Frühlings-Detox Salat


Roher Blumenkohl?! Ja, das geht. Und es schmeckt auch noch. Ich bin sonst eher für die ayurvedische Ernährungslehre, wo rohes Essen wenn überhaupt nur in kleinen Mengen gegessen wird. Bei gekochtemEssen hat der Magen es nähmlich einfacher, mit der Verdauung direkt zu beginnen. Da ich mich jetzt aber schon  so lange strikt gesund, gluten-und laktosefrei ernähre, macht mir ab und zu eineRohkost-Mahlzeit überhaupt nichts aus. Im Gegenteil, auch beim Magen und Darm muss darauf geachtet werden dass sie nicht zu faul werden.

Rezept

Für 2 Personen:

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Apfel
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Pefferminze
  • 1 Avocado

Kichererbsen gut abspühlen, trockentupfen und mit wenig Öl, Knoblauchpulver und Salz würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft ca 15- 20 min rösten. 
Blumenkohl waschen, grob schneiden und im Food Processor oder über einer feinen Reibe zu einer „Reis“- ähnlichen Konsistenz verarbeiten.
Apfel und Avocado in feine Schnitze schneiden, Kräuter hacken und alles zusammen anrichten.

Senf-Honig Sauce:

  • 2 EL Senf
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • Saft und Abrieb von einer Limette
  • Salz und Pfeffer